Black Lives Matter – Aktivismus

2020, für mehr Repräsentanz von Diversität in Gesellschaft und in Kunst & Kultur

Am 06.06.2020 nahm ich gemeinsam mit meiner Tochter Kalsoumy Balde an der Black Lives Matter-Demo am Alex in Berlin teil. Ein historischer Moment. Wer dabei war oder die Bilder der Massen gesehen hat, weiß, was ich damit meine. Absolut emotional.

2020 war für die Schwarze Community ein sehr aufwühlendes Jahr. Als Künstlerin & Aktivistin nutze ich meine Stimme, mein Netzwerk, meine Erfahrungen aus 25 Jahren Aktivität im Bereich Empowerment, Humanismus und Diversität, um in Interviews oder auf Veranstaltungen, aber auch im Alltag klar Stellung zu beziehen.

Ein Akt der Solidarität! Als Mutter, als Freundin und Kollegin vieler Betroffener und als Enkelin. Für meine Großeltern mütterlicherseits! Auf der Seite Nicht-Privilegierter zu stehen und den Blick darauf zu richten, was sich  in der Gesellschaft ändern muss. Vor allem an den Entscheidungspositionen!

Siehe dazu auch die Veranstaltung “Diversity Talks” vom Nov. 2019 im Haus der Demokratie und Menschenrechte sowie die Medienaktivitäten.

Deutsche Welle:

https://www.dw.com/de/rassismus-in-deutschland/av-53964002

NZZ/ 3sat/ARD:

https://www.nzz.ch/video/nzz-format/weisse-privilegien-wie-ich-entdeckt-habe-weiss-zu-sein-ld.1589774