THEATER
KIRINA – Serge Aimé Coulibaly

2019, Festival “Timbuktu is back”,

HAU 1,

Kurator: Alex Moussa Sawadogo

„Kirina“ ist der Name einer für Westafrika bedeutenden Schlacht des Mandinka-Volkes im 12. Jahrhundert. Das Stück ist aber nicht die Nachstellung dieses historischen Ereignisses, sondern eine Erzählung über Serge Aimé Coulibalys gegenwärtige und globalisierte Realität.

 

Die Ursprungsidee brachte die sogenannte europäische Flüchtlingskrise von 2015, deren menschenverachtende Beschreibung und Klassifizierung den Choreografen tief berührten.

 

Der Ökonom Felwine Sarr lieferte das Libretto, von Rokia Traoré stammt die zeitgemäß arrangierte Musik der Mandinka.

 

Hier eine ausführliche Beschreibung zum Projekt, bei dem Ulrike Düregger als Gast mitwirkte:

https://archiv.mimecentrum.de/videos/MCB-DV-9244